Hotline UGRS International

Telefon:
06151 / 1366-837

Montag bis Freitag:
09:30 - 12:30 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr
(Ortszeit Frankfurt)

Kontakt
Online-Anfrage

Weitere Informationen

Sie sind hier:
Startseite |  Über UGRS |  Qualitätsmanagement

Über UGRS

»

Qualitätsmanagement

Sie befinden sich auf unserer alten Homepage.
Die aktuellen Informationen finden Sie auf der neuen Website des Deutschen Zentrums für Urologie und Phalloplastische Chirurgie:

Qualitätsmanagement

„Eine Klasse für sich”

Das Wort Qualitätsmanagement hat in der deutschen Medizin großflächig Einzug gehalten und das ist auch gut so und war eigentlich schon lange fällig, schließlich geht es um die Gesundheit und das Leben von Menschen.

Trotz Qualitätsmanagement sieht es mit der gelebten Qualität indess in diverslichen Kliniken nicht rosig aus. Das liegt daran, dass Richtlinien nicht eingehalten werden oder Qualitätsmanagementsysteme eingeführt wurden, die schlicht und ergreifend zu lasch sind.

Es nützt z.B. den Patienten wenig, wenn das Qualitätsmanagementsystem vorschreibt, dass „das blaue Formular in den blauen Ordner“ gelegt werden muss, aber die ärztliche Leistung überhaupt nicht überwacht wird. Das ist dann gefühlte aber keine reale Qualität der Behandlung.

Uns gehen die bekannten Qualitätsmanagementsysteme nicht weit genug, unser Anspruch an unsere Leistung ist höher, bzw. die Konsequenzen von Fehlverhalten müssen strikt sein. Unsere Kontroll- und Entscheidungswege sind kurz.

Unser Qualitätsmanagement, dass nach eigen definierten Regeln funktioniert, hat die höchste Kompetenzstufe, sprich die größte Macht. Diese steht noch über der der Spezialisten. Es wäre z.B. möglich, dass die Leitung des Qualitätsmanagements sogar einen der Spezialisten entlässt, sollte dieser schlechte Arbeit abliefern.

Es nutz der Qualität überhaupt nicht, wenn zwar namhafte Qualitätsmanagementsysteme eingeführt werden, aber diese dann für die Chefärzte nicht gelten !

Bitte beachten: Ein Qualitätsmanagement sorgt dafür, dass die organisatorischen und medizinischen Vorgänge möglichst optimal und fehlerfrei ablaufen. Das ist zwar die unbedingte Voraussetzung aber nicht die Garantie für ein gutes Ergebnis. Selbst wenn wir perfekt arbeiten, kann eine Operation nicht 100%-tig sicher sein, denn letztlich bestimmen auch Stoffwechsel und Verhalten des Patienten das Endergebnis. Unsere strenge Überwachung sorgt aber dafür, möglichst nahe an die 100% heranzukommen.